Früchte

Ständige Anpassung an Marktbedürfnisse fordert neue Ideen und fundiertes Wissen.
Wir pflegen:
- 60 Apfelhochstammbäume mit auserlesenen Sorten für
  unseren herrlich mundenden Apfelsaft.
- 40 Kirschhochstämme. Diese werden für Interessierte als ganzer Baum zum selberpflücken verkauft.
- 15 Williamshochstämme für Brennzwecke.
- Einzelne Hochstamm- Quitten, Zwetschgen, Nuss und Feigenbäume.
- 75 Aren Äpfel und Birnenbäume, das sind ca. 2500
  Bäume mit 16 Sorten unter Hagelnetz für das Frisch- und Lagerangebot im Laden.
- 30 Aren Tafelkirschen, das sind ca. 450 Bäume mit
  11 grossfruchtigen Sorten seit 2012 unter Hagel- und Witterungsschutz System Brändlin Solution. Diese Früchte werden im Laden angeboten und zum Selberpflücken offeriert.
- 30 Aren Zwetschgen, das sind ca. 250 Bäume mit 11
  Sorten unter Hagelnetzen.
- 10 Aren Aprikosen als Anbauversuch, das sind 40
   Bäume mit 3 Sorten
- 5 Aren Nektarinen und Pfirsiche als Anbauversuch, das sind 32 Bäume mit 5  Sorten
- 5 Aren Tafeltrauben mit 8 Sorten für den Frischverkauf.
 
Wir probieren neue Arten und Sorten in der Überzeugung, dass die regional produzierten Früchte im Bezug auf Reife und Aroma die "Herbeigekarrten" um Längen übertreffen.
Es ist uns wichtig die Bedürfnise der Kundschaft mit selber produzierten, frischen und voll ausgereiften Früchten zu decken. Dafür nehmen wir auch einiges an Produktionsrisiko mit neuen, nicht ortsüblichen Produkten in Kauf.
 

Aktuelles

Aktuelles